DIABETES-DIAGNOSTIK

Beim Erstkontakt nehmen wir uns besonders viel Zeit für Sie.
In einem ausführlichen Arztgespräch lernen wir Sie kennen, erfassen Ihren bisherigen Krankheitsverlauf und Ihre aktuelle medikamentöse Therapie. Wir führen eine genaue  körperliche Untersuchung durch und nehmen bei Ihnen Blut ab. Dabei können wir Ihren aktuellen Blut
zucker und Langzeitblutzucker (HbA1c) sofort erfassen.

Besondere Aufmerksamkeit widmen wir möglichen
diabetesbedingen Folgeschäden. Dies sind insbesondere Erkrankungen an den Augen, Gefäßen, Nerven und der Niere. Die notwendigen Untersuchungen werden in regelmäßigen Abständen wiederholt, um die Entwicklung im Zeitverlauf zu erfassen und diabetische Folgeerkrankungen rechtszeitig zu erkennen.



Zur genauen Erfassung des Diabetes und seiner Folgeerkrankungen stehen uns die folgenden Untersuchungsverfahren zur Verfügung:

  • Blutdruckmessung
  • Aktueller Blutzuckerwert
  • Oraler Glucosetoleranztest
  • Langzeitzucker-Wert (HbA1c)
  • Erweiterte allgemeine Laboruntersuchungen
  • Antikörperuntersuchungen zur Erfassung autoimmuner Diabetesformen
  • Bei Indikation: genetische Untersuchungen zur Erfassung seltener Diabetesformen
  • Bei besonderer Indikation: kontinuierliche Glucosemessung (CGM)

In unserer Fußambulanz behandeln wir das diabetische Fußsyndrom und gehen den Ursachen der Wunden nach. Weitere Untersuchungen veranlassen wir bei entsprechenden Spezialisten aus unserem Netzwerk. Dies sind insbesondere Fachärzte für Augen-, Gefäß- und Nierenerkrankungen.